Project Description

Stuttgart, 24. Februar 2022

Inndata und BIMsystems nutzen Partnerschaft für Ausbau von Schnittstelle der beiden Systeme

Inndata Datentechnik GmbH und BIMsystems GmbH gehen eine strategische Partnerschaft ein, indem sie Schnittstellen für beide System-Landschaften schaffen. Damit werden künftig Informationen aus dem PIM-System und weiterer Tools der Inndata in dem BIM-System von BIMsystems vernetzt. Kunden sollen so eine zentrale Informationsquelle für ihre Produktdaten realisieren können. Die Vernetzung der Tools beider Unternehmen schafft einen effizienten Workflow für Hersteller, Planer und weiterer Baubeteiligter.

BIMsystems | Strategische Partnerschaft mit inndata Datentechnik GmbH

Abbildung 1: Inndata und BIMsystems arbeiten gemeinsam an dem digitalen Informationsmanagement in der Baubranche (Quelle: BIMsystems GmbH)

Inndata und BIMsystems vernetzen ihre Systeme miteinander – für ein effizientes Informationsmanagement

Die Baubranche steht unter Druck, sich den neuen Arbeitsanforderungen des Marktes anzupassen. Denn das digitale Bauen rückt integriertes Arbeiten in den Mittelpunkt. Building Information Modeling (kurz: BIM) verändert und prägt das digitale Bauen! Doch das bringt gewisse Herausforderungen für die Akteure der Baubranche mit sich. Sie müssen die unendlichen Produktdaten bei zunehmender Digitalisierung und Vernetzung neu strukturieren und zentral organisieren. Die zentrale und digitale Verwaltung von Produktdaten ist für viele Hersteller noch eine Herausforderung. Die System-Landschaft von Inndata Datentechnik GmbH bietet digitale Lösungen für die Hersteller und weitere Baubeteiligte. Und auf diese Systeme kann das BIM-System aufsetzen.

Mit dem BIM-System by BIMsystems – einer cloudbasierten Software für intelligentes Informationsmanagement – wird der BIM-Content zentral und effizient erstellt und verwaltet. BIMsystems schafft mit der Partnerschaft mit Inndata und der Schnittstelle zu deren PIM-, BIM und Kalkulationstools nachhaltige Synergien aus BIM und PIM (Produktinformationsmanagement). Hersteller pflegen somit ihre Produktinformationen effizient an einer zentralen Stelle – im PIM-System. Mit der BIM/PIM-Schnittstelle werden die Daten anschließend der intelligenten BIM-Lösung von BIMsystems für Baubeteiligte als BIM-Content zur Verfügung gestellt.

Inndata Datentechnik GmbH ist ein in Österreich ansässiges Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, die tägliche Arbeit der Baubranche durch IT-Innovationen zu erleichtern. Das gelingt dem IT-Unternehmen durch eine Vielzahl an Tools für PIM-System, Baukalkulation, Baustoffklassifikation als Parameterwelt für Planung und Bau, E-Commerce und viele weitere. Somit unterstützt Inndata bei Produktdatenmanagement- und Vertriebsaufgaben.

Was sind die Chancen der Kooperation von Inndata und BIMsystems?

Das BIM-System ermöglicht eine optimierte Planung, Realisierung und Bewirtschaftung von Bauprojekten mithilfe von Softwarelösungen. Die digitalisierte Organisation stellt beträchtliche Anforderungen an Struktur, Inhalt und Verfügbarkeit der Produktdaten. Um eine hohe Qualität, Transparenz sowie Homogenisierung von Produktdaten zu ermöglichen, bedarf es eines digitalisierten Produktmanagements.

Die System-Landschaft von Inndata hilft Bauakteuren, große Mengen komplexer Produktinformationen effizient zu verarbeiten. Über mehrere Systeme und Quellen verteilte Produktinformationen kosten wertvolle Zeit und erhöhen das Fehlerrisiko. Mit PIM haben Bauakteure mehr Zeit für ihre Kernaufgaben. Denn die Qualität sowie die Konsistenz der Daten sind systemübergreifend gewährleistet. Aufwändiges Suchen nach Informationen und Verwalten verschiedener Systeme ist passé.

Mit den Synergien aus BIM und PIM werden Prozesse erleichtert, indem verschlankte und effizientere Arbeitsabläufe für die Baubranche geschaffen werden. Zudem wird eine bessere Zusammenarbeit inkl. kürzeren Planungs- und Bauzeiten mit allen Akteuren gewährleistet. Die Tools von Inndata integrieren sich nahtlos in bestehende IT-Landschaften und verbinden die Datenquellen. Alle Datenquellen sind an einem Ort gebündelt. Ganz einfach.

Die Folge aus dem Zusammenspiel von BIM und PIM: Bauakteure sind immer auf dem neusten Stand mit all ihren Produktdaten und erhalten effizient die Kontrolle über ihre Informationen. Interne Abläufe der Bauakteure werden rationalisiert. Zudem ergeben sich neue Wege für das Management von Produktinformationen.

Firmenbeschreibung von inndata Datentechnik GmbH

inndata Datentechnik GmbH stellt seit 1998 Datenbanken, Tools und Rechenzentrumsdienstleistungen für alle digitalen Prozesse entlang der Wertschöpfungskette im Bauwesen bereit. Basierend auf dem digitalen Gebäudemodell („BIM“) werden alle Planungs-, Ausschreibungs-, Kalkulations- und Beschaffungs­prozesse sowie die Bauwerksdokumentation bis zum Wartungsdienst über den Gebäudelebenszyklus mit Systemen und Dienstleistungen von inndata erheblich erleichtert.

Weitere Informationen unter: www.inndata.at

Firmenbeschreibung von BIMsystems

Das Software Unternehmen BIMsystems wurde 2015 gegründet und ist auf die Planungsmethode Building Information Management (BIM) spezialisiert sowie weltweit der einzige Anbieter einer cloudbasierten BIM-Lösung – der corma-Technologie. Das Ziel von BIMsystems ist die maximale automatisierte Digitalisierung von Produktdaten (BIM-Content), die Vernetzung von Schnittstellen und der ungehinderte Austausch von Daten entlang der gesamten Wertschöpfungskette einer Immobilie. BIMsystems zählt seit 2017 zu einem der Top 25 innovativsten Start-Ups in der Baubranche innerhalb von Europa.

Mehr Informationen auf der Webseite www.bimsystems.de

Pressekontakt von BIMsystems

Marketing-Manager Marcel Volm von BIMsystems

Marcel Volm
Senior Marketing Manager

m.volm@bimsystems.de
+49 711 400 460 31