Bauteilhersteller und BIM

BIMwelt Systems bildet die Komplexität der Produkte in BIM-Objekten ab und gewährleistet den überschaubaren Aufwand im Umgang mit der Pflege der Objekte

Bestandteil des ganzheitlichen Lösungsansatzes von BIMwelt Systems ist es, unter anderem, den Aufwand seitens der Bauteilhersteller für die Erstellung und Pflege der BIM-Objekte, auf ein Minimum zu reduzieren, um somit einen zusätzlichen Nutzen anzubieten. Für Bauteilhersteller besteht das Bestreben durch minimalen Aufwand kundenorientierte und stets aktuelle BIM-Objekte bereitzustellen. Dies ist durch den cloudbasierten Datenbankansatz von BIMwelt Systems möglich.

Das Ziel von BIMwelt Systems liegt in ganzheitlichen BIM-Lösungen, hierzu gehört beispielsweise, Datenbanken der Bauteilhersteller bis hin zu PIM-Systemen (Product Information Management), anzubinden. Diese Lösung macht den Pflegeaufwand für BIM-Objekte für die Bauteilhersteller beherrschbar. Das Ziel ist, dass die Bauteilhersteller künftig ihre Informationen nur an einer Stelle pflegen und sich die BIM-Objekte automatisiert aktualisieren. Die inhaltliche Konsistenz der Daten seitens der Planer und Bauteilhersteller ist eine zentrale Voraussetzung für die Planungsmethode-BIM.
Der Bauteilhersteller zielt darauf ab, sich durch das frühzeitige Platzieren von anwenderorientierten BIM-Objekten im Planungsprozess als Partner der Planer zu positionieren. Durch die BIM-Objekte wird die Web-Präsenz der Bauteilhersteller gesteigert und intelligente, qualitativ hochwertige Produktinformationen für die Planungsmethode-BIM bereitgestellt. Eine Berücksichtigung der jeweiligen Produkte der Bauteilhersteller in frühen Entscheidungsprozessen ist somit gegeben. Zusammengefasst eröffnen dann BIM-Objekte für Hersteller einen neuen Vertriebskanal und steigern den Absatz. Dieser Effekt wird jedoch nur nachhaltig sein, wenn sich BIM-Objekte und damit verbundenen Prozesse und Arbeitsabläufe an den Anwender-Anforderungen ausrichten.

Vorteile unseres Ansatzes für Bauteilhersteller


  • Befriedigung der steigenden Nachfrage nach BIM-Objekten aus dem In- und Ausland
  • Zusätzlicher ROI aufgrund der effizienten Objekt-Aktualisierung für Bauteilhersteller durch die Bindung an interne Datenbanken, bis hin zur Kombination von BIM und PIM als ganzheitlichen Ansatz
  • Überschaubarer Aufwand durch zentrale automatisierte Datensatzverwaltung für die verschiedenen CAD-Programme
  • Steigerung der Effizienz im Unternehmen, da Prozesse neu definiert werden und neuartiger Austausch zwischen Abteilungen bezüglich Standardisierungen erfolgt  
  • Neues Vertriebsmittel zur Steigerung des Absatzes, da Produkte frühzeitig in Planungsprojekte einbezogen werden 
  • Steigerung des Absatzes von Produkten, da neben dem Preis weitere Produkteigenschaften berücksichtigt werden
  • Imagegewinn durch Positionierung „als Partner der Planer“ und verstärkte Minimierung der Erstellungs- sowie Pflegekosten seitens der Planer, dank zentraler Datenverwaltung
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit


    Die brandneue Bauteilmanagement-System (BMS) steht in den Startlöchern!

    Registrieren Sie sich jetzt für den Early Access Zugang und nutzen Sie als Erster unser brandneues Bauteilmanagement-System. Hier erfahren Sie mehr.