Was ist eigentlich BIM?

BIM führt frühzeitig relevante Informationen im 3D-Modell zusammen

Building Information Modeling (BIM) – übersetzt Gebäudedatenmodellierung – ist eine modellbasierende Planungsmethode. Ziel dieser Methode ist es zum Zeitpunkt der Beinflussbarkeit von Kosten und dem geringen Kosteneinfluss von Änderungen, gebäudelebenszyklus übergreifende Entscheidungen treffen zu können. Hierfür wird ein virtuelles 3D Modell des Gebäudes benötigt, welches eine Kombination aus geometrisch digitaler Bauteile inklusive deren relevanten Produkteigenschaften, den sogenannten BIM Objekten, darstellt.

Studien und Praxisbeispiele zeigen, dass sich durch den Einsatz mit Information angereicherten 3D-Modellen (BIM-Objekte) in der Planungsphase ein erhebliches Potenzial zur Qualitäts- und Effizienzsteigerung im Bau- und Nutzungsprozess erzielen lässt. 

Ziel der Planungsmethode-BIM ist es, sämtliche Informationen über Bauteile des Gebäudes frühzeitig mit einzubeziehen. Die Planung mit Hilfe von BIM-Objekten vermeidet nicht nur die Verwendung fälschlicher Informationen in den unterschiedlichen Projektphasen, sondern verhindert ebenso einen Informationsverlust und garantiert somit unter anderem eine detaillierte Kostenrechnung der Projekte. Die Verlagerung der derzeit damit verbundenen Prozesse in frühere Planungsphasen, sichert die frühzeitige Entscheidungsfindung bzgl. der im Gebäude zu verbauenden anforderungsgerechten Bauteile mit Hilfe von BIM-Objekten. Das Ziel der BIMwelt Systems liegt in einer innovativen, standardisierten und anwenderorientierten Bereitstellung von Produktinformation durch BIM-Objekte.

Aus diesem Grund bedarf es eines  Bauteilmanagement-Systems, welches allen an der Planung Beteiligten ermöglicht, Informationen durch BIM-Objekte zu nutzen und sukzessive mit Informationen direkt an den BIM-Objekten auf Basis der projektbezogenen Anforderungen anzureichern. Es ist möglich gemeinsam am BIM-Modell zu interagieren, um somit Schnittstellen zu vereinen. Unser Bauteilmanagement-System bietet neben dem vollendeten Umgang mit BIM-Objekten und den enthaltenen Informationen eine projektorientierte Arbeitsplattform für alle Beteiligten. Planer, Großhändler, Generalunternehmer und Bauteilhersteller gehören zu unseren Zielgruppen.

Building Information Modeling (BIM) übersetzt  Gebäudedatenmodellierung ist eine modellbasierende Planungsmethode.

In den frühen Leistungsphasen, werden die relevanten Informationen direkt am BIM-Modell in den CAD-Systemen vereinigt.

Budgetüberschreitungen – Volksbegehren  – stetiger politischer Druck – nehmen die Baubranche zunehmend in die Pflicht.

Das Risiko liegt in der fehlenden Berücksichtigung der Produkt-neutralität  im Zusammenhang mit der Planungsmethode-BIM bei öffentlichen Ausschreibungen.

Die brandneue BIM-Database steht in den Startlöchern!

Registrieren Sie sich jetzt für den Early Access Zugang und nutzen Sie als Erster unser brandneues Bauteilmanagement-System. Hier erfahren Sie mehr.