BIM-Services

Für die Zielerreichung der Bauteilhersteller früher in Bauvorhaben platziert zu werden gibt es neben BIM-Objekten vielfältige ergänzende Ansätze

White-Lable-Database

Um die maximale Individualität im Rahmen der Bereitstellung von BIM-Objekten für Kunden zu ermöglichen, besteht die Option ein eigenes herstellergebrandeten  Bauteilmanagement-System am Markt anbieten zu können. Dies stellt alle anwenderorientierte Funktionalitäten sicher und beinhaltet die relevanten BIM-Objekte.
Ebenso besteht für Generalunternehmer die Chance durch den Einsatz eines eigenen Bauteilmanagement-Systems mit Zugriffsmöglichkeiten für ihre Planer und Anbindung der Vertragspartner seitens der Bauteilhersteller ungenutzte Potenziale zu realisieren.
Auch für den Großhandel ergeben sich durch das Bauteilmanagement-System neue Marktpotenziale, da ein vollkommen neuer Service angeboten werden kann.

Konfiguratoren

In manchen Bereichen besteht der Wunsch einen eigenen Konfigurator, der den Planern bisher von Bauteilherstellern oftmals als separates Programm bereitgestellt wird, direkt in den entsprechenden CAD-Systems anzubieten. Somit kann die vollumfängliche Konfiguration der Produkte mit allen Logiken und Regeln direkt vom Planer im CAD-System erfolgen. Nach erfolgter Konfiguration wird das BIM-Objekt bereitgestellt und kann somit direkt im CAD-System platziert werden. Zusätzlich wird ein automatisierter Weg zur Aktualisierung der Daten angeboten und somit der Zusatzaufwand auf Seiten der Bauteilhersteller auf das Notwendigste reduziert.

Die brandneue BIM-Database steht in den Startlöchern!

Registrieren Sie sich jetzt für den Early Access Zugang und nutzen Sie als Erster unser brandneues Bauteilmanagement-System. Hier erfahren Sie mehr.